Partner


Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Die Europa-Universität Viadrina wurde 1991 mit dem Auftrag wiedergegründet, die deutsch-polnischen Beziehungen zu verbessern und eine Brücke nach Mittel- und Osteuropa zu sein. Alle drei Fakultäten der Viadrina sind thematisch in Forschung und Lehre auf ganz Europa ausgerichtet, wobei aber immer Osteuropa und die Ukraine einen besonderen Schwerpunkt bilden. Neben der ukrainistischen Sommerschule Viadrinicum und Ukrainisch-Sprachkursen seien hier beispielhaft das Institut für Konfliktmanagement (IKM), das u.a. die OSZE-Mission in der Ostukraine berät, sowie das Frankfurter Instituts für Transformationsforschung (FIT)  genannt, das zahlreiche Forschungen zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen und der Rolle der Zivilgesellschaft in der Ukraine veröffentlicht hat.

 

Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie setzt seit über 50 Jahren die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861–1942) fort und beschäftigt sich vorrangig mit den Themenfeldern Völkerverständigung, Bildung und Gesundheit. Seit Anfang der neunziger Jahre engagiert sie sich in der Ukraine vor allem für die Stärkung der Zivilgesellschaft.

 

Deutsche Assoziation der Ukrainisten

Die Deutsche Assoziation der Ukrainisten ist eine unabhängige Organisation von Wissenschaftlern, die sich mit ukrainerelevanten Themen beschäftigen sowie weiterer an der Ukraine interessierter Personen. Sie dient vor allem dem Ausbau wissenschaftlicher Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine, der Förderung und Verbreitung ukrainistischer Studien, dem Austausch von Forschungsergebnissen sowie als Informationsplattform für Universitäten und Hochschulen, an denen zur Ukraine geforscht oder gelehrt wird. Die DAU ist Mitglied diverser ukrainewissenschaftlicher Netzwerke wie der Internationalen Assoziation der Ukrainisten.